Nachrichten

Wir suchen im Moment dringend Verstärkung für unser Team in SALEM-Höchheim. Wenn Sie als pädagogische Fachkraft Menschen mit geistiger Behinderung, die in unserer Einrichtung leben, begleiten und unterstützen möchten, wenn Sie neben Fachkompetenz auch das Herz am rechten Fleck haben, dann sind Sie genau der/die Richtige für uns.
Liebe SALEM-Freunde und-freundinnen, wir sind unendlich dankbar, dass wir auch weiterhin treue Unterstützer und Unterstützerinnen wie Sie haben, ohne die vieles nicht möglich wäre. Gerade in einem Jahr wie diesem wird deutlich, dass wir nur gemeinsam durch schwere Zeiten kommen können.
Sie denken darüber nach, ein Kind oder das SALEM-Projekt in Uganda dauerhaft zu unterstützen? Wir haben für Sie eine neue Broschüre zum Thema "Patenschaft" zusammengestellt, in der Sie alles Wissenswerte finden. Wir meinen, dass jedes Kind eine Chance auf die bestmögliche Ausbildung haben sollte und sind dankbar für jeden, der uns dabei helfen möchte.
In SALEM-Uganda findet in diesen Tagen ein Meeting statt, in dem sich die Verantwortlichen des Projekts, darunter Direktor Denis Medeyi und Aufsichtsratsvorsitzender Joseph Balisanyuka, und die leitenden Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen treffen, um eine Planung für die nächsten Jahre fünf Jahre aufzustellen.
Jonas Lange schildert in seinem Quartalsbericht, dass sich die Situation in Ecuador etwas beruhigt hat. Wir dürfen nun wieder Kinder betreuen. Dies nur in Kleingruppen und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes, aber wir und vor allem die Kinder und Jugendlichen freuen uns sehr. Dies und noch viel mehr können Sie im angehängten Dokument lesen.
nach oben ▲