Nachrichten

Wir feiern zehnjähriges Jubiläum! Seit zehn Jahren bieten wir mit dem Angebot des Betreuten Einzelwohnens Menschen in ihrer eigenen Wohnung konkrete Hilfe im Alltag an. Diese Unterstützung erstreckt sich über große Teile Oberfrankens.
Die als SALEM „Hospital“ bekannte Einrichtung macht längst die Arbeit eines Krankenhauses, ist aber offiziell nur als Gesundheitszentrum registriert. Um höhere Zuwendungen von Seiten der Regierung bekommen zu können, brauchen wir die Anerkennung als Krankenhaus.
Musik hat bei SALEM seit den Anfängen eine große Rolle gespielt und deshalb haben wir auch schon früh auf ihre heilende Wirkung gesetzt. Bei den Kindern, die häufig aus sehr schwierigen Verhältnissen in die SALEM-Dörfer kamen, war die Musik oft eine Möglichkeit, besser mit ihnen in Kontakt zu gelangen.
Am 26. November bekamen wir neue Bilder aus Höchheim. Nach den ca. 30 Bohrpfählen als Fundament wurde nun mit der Bodenplatte begonnen. Auch im Nebel geht es weiter und somit liegen wir gut im Zeitplan!
Das ist Jonathan, drei Jahre alt und eines von zurzeit 31 Kindern, Jugendlichen und behinderten jungen Erwachsenen, die im Kinderheim von SALEM-Uganda leben. Seine Mutter ist verschollen, sein Vater unbekannt. Als er im Alter von 9 Monaten im Kinderheim aufgenommen wurde, kämpfte er um sein Leben, da er unterernährt war.
nach oben ▲