Nachrichten

Da momentan natürlich keine Freiwilligen in SALEM-Uganda sind, die uns sonst gerne mit Infos über die Kinder versorgen, haben wir unsere Sozialarbeiterin gebeten, uns einen kurzen Einblick in das Leben im Kinderheim zu geben. Gott sei Dank ist alles den Umständen entsprechend im grünen Bereich.
Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit in SALEM-Kovahl ist die Arbeits- und Beschäftigungstherapie. Dieser Arbeitsbereich wurde nun durch die Anschaffung eines neuen Traktors aufgewertet. Der Plan ist es, von der Landwirtschaft mit großen, komplizierten und wartungsintensiven Maschinen wegzugehen und sich mehr auf den Bereich Gartenbau zu konzentrieren.
Paula Patiño und ihre Familie leben in Mindo und profitieren seit kurzem von unserem Familiengartenprogramm. Sie und einige Verwandte haben mit der Hilfe von SALEM einen Garten angelegt, der die Familien mit eigenem Essen versorgen soll. Aber es fehlte ihnen am nötigen Material. Paula schätzt, dass es über 500$ gekostet hätte, um alles zu kaufen, was für den Anfang nötig war. Bei nur zwei festangestellten Familienmitgliedern, war es für sie schon immer schwierig, alle mit ausreichendem gesunden Essen zu versorgen. So haben sie sich schließlich für die Familiengarteninitiative bei uns beworben.
Am Montag, den 7. September, konnte das SALEM-Team endlich wieder die ersten Kinder in unserer Einrichtung in Mindo zurück begrüßen und einen weiteren Schritt in eine „neue Normalität“ wagen. SALEM gibt den Kindern und Jugendlichen dort pädagogische und emotionale Unterstützung, so wie auch warme Mahlzeiten und einen sicheren Rückzugsort. Dinge, die viele daheim aus den verschiedensten Gründen so nicht bekommen können.
Unser Projekt in Togo feiert sein 20-jähriges Bestehen. Im September 2000 hat SALEM die Station in Togo/Bassar gegründet, um die Menschen durch Umweltbildung aufzuklären und das Land durch Wiederaufforstung grüner zu machen. Seitdem pflegt Projektleiter Gbati Nikabou mit seinen Mitstreitern unermüdlich die Erde, bepflanzt, forstet auf und gibt sein Wissen weiter.
nach oben ▲