Nachrichten

Auch in den letzten Monaten ist wieder einiges passiert und wir möchten Ihnen gerne berichten, was unsere Kinder und Jugendlichen, die Mitarbeiter und auch die Eltern bei uns im Projekt erleben konnten.
In den letzten 40 Jahren hat sich in SALEM-Uganda viel getan und es ist wunderbar zu sehen, wie sich unser SALEM-Dorf entwickelt hat. Heute muss keiner der Menschen dort mehr viele Kilometer zum Wasser laufen. Wir haben ein Gesundheitszentrum, das kurz vor der Einstufung zum vollwertigen Krankenhaus steht, einen Kindergarten, eine Baumschule, Dorfgesundheitsprogramme und so viel mehr.
Die Ereignisse überschlagen sich im Moment in Ecuador. Während Jonas Lange in seinem Bericht noch schildert, dass es zur Zeit keinen größeren Lockdown gibt, erreichte uns gestern die Nachricht, dass wieder Ausgangssperren eingeführt werden.
Neben der geplanten Kurzfilm-Reihe haben wir auch interessante Artikel und Bildergalerien aus den verschiedenen Abteilungen des Projekts zusammengestellt.
Denis Medeyi, Projektleiter in SALEM-Uganda, wendet sich mit einem kurzen Film und Grußworten an die Menschen, denen das Projekt am Herzen liegt und die es seit vielen Jahren unterstützen.
nach oben ▲