Nachrichten

Wer hätte gedacht, dass sich Schüler und Schülerinnen einmal so freuen würden, wieder in die Schule gehen zu dürfen. Erst am 10. Januar sind die Schulen in Uganda wieder für alle geöffnet worden, nachdem die Regierung ab März 2020 sämtliche Lehranstalten geschlossen hatte. Dies war eine der längsten Schulschließungen auf der Welt.
Wir wünschen allen SALEM-Freunden und Freundinnen ein gesegnetes und vor allem gesundes Jahr 2022! Mit Gottes Hilfe und viel Optimismus wollen wir das neue Jahr beginnen und wieder viel erreichen für die Menschen, die unsere Unterstützung brauchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns weiter auf diesem Weg begleiten möchten.
Sie können unseren letzten Newsletter auch hier auf unserer Webseite lesen und sich so über die Neuigkeiten aus unseren SALEM-Projekten informieren. Wenn Sie möchten, können Sie diesen aber auch gerne hier abonnieren und erhalten ihn so automatisch per E-Mail.
Ab und zu kommen in unsere SALEM-Einrichtungen Menschen, die medizinische Probleme haben, die nicht einfach so mit einer „normalen“ ärztlichen Behandlung behoben werden können. Oft sind es Kinder, die durch eine Operation ein weitgehend eigenständiges Leben führen könnten. Es bedarf dann spezialisierter Ärzte und Ärztinnen, die man meist nicht in direkter Umgebung unserer Projekte findet. Die Kosten dafür lassen sich schwer aus dem Projekt-Budget abzweigen.
Ab sofort können Sie unsere neue Weihnachtsausgabe der SALEM hilft hier bei uns auf der Webseite lesen und auch bestellen. Etwa dreimal im Jahr berichten wir in unserer SALEM-Zeitung das Neueste aus unseren Projekten, zeigen wo die Not am größten ist und auch was wir alles mit der Hilfe unserer SALEM-Spender und Spenderinnen erreichen konnten.
nach oben ▲