Nachrichten

Musik hat bei SALEM seit den Anfängen eine große Rolle gespielt und deshalb haben wir auch schon früh auf ihre heilende Wirkung gesetzt. Bei den Kindern, die häufig aus sehr schwierigen Verhältnissen in die SALEM-Dörfer kamen, war die Musik oft eine Möglichkeit, besser mit ihnen in Kontakt zu gelangen.
Das ist Jonathan, drei Jahre alt und eines von zurzeit 31 Kindern, Jugendlichen und behinderten jungen Erwachsenen, die im Kinderheim von SALEM-Uganda leben. Seine Mutter ist verschollen, sein Vater unbekannt. Als er im Alter von 9 Monaten im Kinderheim aufgenommen wurde, kämpfte er um sein Leben, da er unterernährt war.
Unser Guesthouse im SALEM-Dorf in der Nähe von Mbale bietet Reisenden viel Komfort, leckeres Essen und ein herzliches Team, das sich ihren Wünschen annehmen wird.
Vielleicht erinnern Sie sich noch an unseren Aufruf, Sarah aus unserem SALEM-Dorf in Uganda bei einem Fotowettbewerb zu unterstützen. Wir wollten Sie nun gerne auf dem Laufenden halten, wie es mit Sarah weitergeht. Sie steht momentan nämlich vor schwierigen Entscheidungen für ihr ganzes Leben.
Unser Team in SALEM-Ecuador geht nach der Montessori-Pädagogik vor. Das bedeutet, dass - im Gegensatz zu den konventionellen Schulen - jedes Kind einen individuell angepassten „Lehrplan“ bekommt: dabei gibt es die Lehrmaterialien in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
nach oben ▲