SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Montessori-Pädagogik in SALEM-Ecuador

25.06.2019

In der mittleren Kindergruppe in SALEM – „Los Niños“ – werden Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren betreut. Während der zweistündigen „Tutoría“ („Lernzeit“) arbeiten die Kinder täglich in dem Gruppenraum mit Montessori-Materialien in den Bereichen Mathematik, Sprache, Geographie, Kunst und Naturwissenschaften.

Unser Team in SALEM-Ecuador geht nach der Montessori-Pädagogik vor. Das bedeutet, dass - im Gegensatz zu den konventionellen Schulen - jedes Kind einen individuell angepassten „Lehrplan“ bekommt: dabei gibt es die Lehrmaterialien in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Es wird darauf geachtet, welche Schwächen und Stärken das jeweilige Kind hat. Jedes Kind darf für sich entscheiden, mit welchem Material es sich heute beschäftigen möchte und falls es Hilfe braucht, gibt es eine Erzieherin und eine/n Freiwillige/n, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und ein offenes Ohr für die Kinder haben. Maria Montessori, die Gründerin der Pädagogik äußerte selbst:

„Wir müssen dem Kind dabei helfen, selbst zu handeln, selbst zu wollen, selbst zu denken.“

Das Ziel von SALEM ist: Hilfe zur Selbsthilfe. Wir bieten einen freien Raum, in dem wir den Kindern die Möglichkeit geben, an sich zu arbeiten, sich zu entfalten und kreativ zu sein.

Mit dem Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten des Gruppenraums beginnt der Nachmittag und danach balancieren die Kinder mit einem Behältnis voller Wasser auf verschiedenen weißen Linien, um eine ruhige Arbeitsatmosphäre einzuleiten. Des Weiteren machen wir am Anfang mit den Kindern ein Spiel zu einem bestimmten Wert. In jedem Monat ist der Fokus auf einen anderen Wert – wie z.B. Höflichkeit, Dankbarkeit und Ehrlichkeit – gelegt. Daraufhin bekommen die Kinder die Gelegenheit, Hausaufgaben zu machen oder ihre Zeit sinnvoll mit Montessori-Materialien zu nutzen. Das Tagesziel dabei ist es, dass jeder sich mit 5 verschiedenen Materialien beschäftigt hat.

Danach dürfen die Kinder spielen oder sich kreativ austoben. Es gibt immer wieder neue kleine oder auch größere Projekte, bei denen alle gerne mitmachen dürfen.  Am Ende der Lernzeit liest jedes Kind eine Kurzgeschichte, die nochmal den Wert des aktuellen Monats aufgreift. Zum Abschluss wird der Gruppenraum aufgeräumt.

SALEM-Termine

Hier finden Sie alles Wissenswerte über kommende SALEM-Veranstaltungen und Projektreisen.

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲