Nachrichten

Weihnachtsaktion: Der Spendentopf für „außergewöhnliche Fälle“

03.12.2021

Ab und zu kommen in unsere SALEM-Einrichtungen Menschen, die medizinische Probleme haben, die nicht einfach so mit einer „normalen“ ärztlichen Behandlung behoben werden können. Oft sind es Kinder, die durch eine Operation ein weitgehend eigenständiges Leben führen könnten. Es bedarf dann spezialisierter Ärzte und Ärztinnen, die man meist nicht in direkter Umgebung unserer Projekte findet. Die Kosten dafür lassen sich schwer aus dem Projekt-Budget abzweigen.

Ein Beispiel hierfür ist der kleine Denis: Der dreijährige Junge lebt im Kinderheim in SALEM-Uganda und hat bedingt durch eine Rachitis im Säuglingsalter eine Bein-Fehlstellung (vereinfacht gesagt extreme O-Beine). Die Ärzte, die dies diagnostizierten, empfahlen, ihn zunächst bis zum Alter von drei Jahren zu beobachten, in der Hoffnung, dass es sich bis dahin normalisiere. Leider hat es sich nur bei einem Bein geringfügig verbessert.

Er ist ein fröhliches aufgewecktes Kind, der gerne mit den anderen Kindern herumtollt, aber natürlich ist er durch die Fehlstellung in der Bewegung eingeschränkt und seine Probleme würden sich im Erwachsenenalter noch verschlechtern, wahrscheinlich auch starke Schmerzen hinzukommen. Durch Sonderspenden konnte nun ein Termin für eine Korrekturosteotomie im Mbale Hospital organisiert werden. Dies ist ein orthopädisch-chirurgischer Eingriff, bei dem ein Knochen durchtrennt wird, um die normale Knochen-Anatomie herzustellen. Mittlerweile wurde bereits die erste Operation an einem Bein durchgeführt, etwa einen Monat später soll dann auch das zweite folgen. Ziel der Behandlung ist es, dass Denis danach ein relativ normales, unabhängiges Leben führen kann.

Wir bitten Sie, uns dabei zu unterstützen, Kindern wie Denis zur Seite zu stehen. Es sollte nicht an den finanziellen Mitteln scheitern, wenn es möglich ist, Menschen durch die Medizin helfen zu können. Deshalb möchten wir einen Etat schaffen, aus dem wir in solchen Fällen schöpfen können, ohne dafür die alltäglichen Ausgaben reduzieren zu müssen. Hier finden Sie eine Möglichkeit, online zu spenden.

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Hilfe!

nach oben ▲