Nachrichten

Vom Mädchen, das ihre Zukunft auf dem Kopf trug

21.02.2020

Liebe SALEM-Freunde und -Freundinnen,

gerade bin ich wieder einmal auf dem Weg zu einem Projektbesuch in SALEM-Uganda. So vieles hat sich seit den Anfängen in den 1980er Jahren dort zum Guten verändert, aber es gibt auch noch zahlreiche Herausforderungen.

Da Bildung gerade in Entwicklungsländern ein wichtiger Faktor im Kampf gegen Armut ist, sorgt SALEM zusammen mit Paten und Spendern dafür, dass die Kinder im Kinderdorf und auch in den umliegenden Dörfern in die Schule gehen können, um später ein Leben in Wohlstand und Würde zu führen. Außerdem strahlt Bildung in viele Bereiche des Lebens, für die sich SALEM schon lange einsetzt. Denn Bildung sensibilisiert die Menschen auch für die Themen Gesundheit, Umweltschutz und Soziales.

Bei einem meiner früheren Besuche hatte ich ein Erlebnis, das mich sehr berührte und von dem ich Ihnen in diesem kleinen Film berichten möchte. Viel Spaß damit!

Ihr Samuel Müller, Geschäftsführer

Und hier können Sie den Text selbst nachlesen:

Die Zukunft auf dem Kopf tragen

P.S.: Falls Sie die Patenschaft für ein Kind oder einen Jugendlichen im Kinderdorf von SALEM-Uganda übernehmen möchten, können Sie dies hier tun. Herzlichen Dank!

nach oben ▲