Nachrichten

Projekt- und Begegnungsreise nach Uganda

25.01.2019

Termin: 25. Januar bis 9. Februar 2019

Ein Höhepunkt dieser einzigartigen Reise, die wir zusammen mit unserem Kooperationspartner Tugende Begegnungsreisen durchführen, ist sicherlich der Besuch im Queen Elizabeth Nationalpark, inklusive Bootsfahrt inmitten von Krokodilen und Nilpferden. Hier finden Sie 95 Arten von Säugetieren, darunter Elefanten, eine Vielzahl an Antilopen, Giraffen, Löwen etc. sowie 612 Vogelarten. Im Kazingachannel können Sie Nilpferde, Krokodile und viele mehr beobachten. 

Anschließend laden Ugandas Kraterseen zum Wandern bzw. Erkunden ein. Optional ist ein Besuch der Schimpansen (Aufpreis 100 US-$ für einen halben Tag) möglich. Wir treffen die Familie des ugandischen Botschafters in der Nähe des Albertsees; Projektbesuche in Kagadi und ein Stop in Jinja am Nil sowie eine Bootsfahrt auf dem Viktoriasee zur Quelle des Nils schließen sich an. 

Anschließend fahren wir ins SALEM-Dorf, von wo aus wir umliegende Projekte besuchen (Schulen, feuerholzsparende Herde, Dorflatrinen, Gesundheitsstationen oder eher den landwirtschaftlichen Sektor, ganz nach Wunsch).

Wer verlängern möchte, kann nach Sansibar weiterfliegen (gegen Aufpreis) und dort an der Küste das Meer, in Stonetown die Kultur, die Gewürze und die Natur genießen (Begleitung durch Reisebegleiter aus Sansibar).

 

Reiseleitung: Gertrud Schweizer-Ehrler und Gerlinde Brünz.

Kosten inkl. Flug: ab 2.350 Euro im DZ (ohne Verlängerung).

Das genaue Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie auf http://www.tugende.org.

nach oben ▲