SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Und wieder ein wichtiger Schritt für die Zukunft

15.11.2022

Auf dem Weg zur Anerkennung als Krankenhaus ist unser Gesundheitszentrum in SALEM-Uganda wieder ein Stück vorangekommen. Ein eigenes Röntgengerät mit geeigneten Räumlichkeiten gehört nämlich zur vorgeschriebenen Ausstattung, um für eine Höherstufung in Betracht zu kommen. Vor kurzem konnte der Apparat in Betrieb genommen werden und nachdem die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen daran geschult wurden, ist er nun auch im Einsatz am Patienten.

Zunächst musste ein geeigneter Raum gefunden und grundlegend renoviert werden. Mit dem Einbau einer Strahlenschutztür wurde dieser fertiggestellt. Durch Spenden von verschiedenen Partnern war es uns möglich, ein modernes Röntgengerät zu erwerben. Jetzt können Patienten besser behandelt werden und müssen nicht mehr andere Krankenhäuser in weiterer Entfernung aufsuchen.

Unser medizinisches Personal kann effizienter arbeiten, schnellere Diagnosen erstellen und die richtige Behandlung einleiten. Wir danken allen, die uns dabei unterstützt haben und sehen hoffnungsvoll in die Zukunft unseres Gesundheitszentrums.

Wenn auch Sie unser Projekt SALEM-Uganda und das Gesundheitszentrum unterstützen wollen, freuen wir unser über Ihre Spende.

SALEM-Spendenkonto

SALEM-Stiftung
VR Bank Oberfranken Mitte
BIC GENODEF1KU1
IBAN DE10 7719 0000 1000 2557 77

Für Überweisungen aus der Schweiz oder Österreich lesen Sie bitte hier weiter.

SALEM-Termine

Hier finden Sie alles Wissenswerte über kommende SALEM-Veranstaltungen und Projektreisen.

Mitarbeiten

Stellenanzeigen

 

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲