SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Denke nicht so oft an das, was dir fehlt, sondern an das, was du hast

28.09.2022

Auch in unserem SALEM-Dorf in der russischen Exklave Kaliningrad hat sich das Leben von einem Moment zum anderen komplett verändert. Durch den russischen Krieg in der Ukraine wurde unser Projekt, das sich ja seit Gründung vor 25 Jahren als Friedensbrücke versteht, ebenfalls isoliert.

Schwierige Zeiten also und doch wollen wir das Beste aus den gegebenen Möglichkeiten machen. Und so haben wir auch dieses Jahr im Sommer wieder Jugendcamps für ungefähr 80 Kinder und Jugendliche aus Kinderheimen oder sozial schwachen Familien organisiert. Versorgt wurden die Teilnehmer mit Gemüse und Milchprodukten aus eigenem SALEM-Anbau und eigener Herstellung.

Alle genossen das vielfältige Programm. Auch christliche Aspekte spielten eine große Rolle und fanden Anklang bei den Kindern und Jugendlichen. Unser Ziel ist es, Frieden und Nächstenliebe zwischen den Menschen zu fördern und dies ist uns sicher in diesem kleinen Rahmen geglückt.

Wir danken allen, die uns in dieser schweren Zeit nicht im Stich lassen und weiter an den Friedensgedanken glauben. Mögen bald wieder bessere Zeiten für uns alle kommen!

SALEM-Spendenkonto

SALEM-Stiftung
VR Bank Oberfranken Mitte
BIC GENODEF1KU1
IBAN DE10 7719 0000 1000 2557 77

Für Überweisungen aus der Schweiz oder Österreich lesen Sie bitte hier weiter.

SALEM-Termine

Hier finden Sie alles Wissenswerte über kommende SALEM-Veranstaltungen und Projektreisen.

Mitarbeiten

Stellenanzeigen

 

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲