SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Endlich!

19.10.2021

Unsere Bewohner und Bewohnerinnen und auch das ganze Team konnten es kaum noch erwarten. Nach langer Zeit der Planung, tatkräftiger Arbeit und dem (fast) letzten Feinschliff ist unser Gebäude für zwei Wohngruppen in SALEM-Höchheim nun fertig. Die Ritter-Gruppe bezog als Erste das neue Wohnhaus, kurz danach auch die zweite Gruppe. Aufgrund von Corona-Einschränkungen gab es zwar kein offizielles Einweihungsfest, dieses ist aber für das kommende Frühjahr geplant. So fand jetzt nur eine kleine interne Feier im Rahmen des Erntedankfestes statt.

Nach der Begrüßung durch Einrichtungsleiterin Marianne Bär, im Beisein der SALEM-Geschäftsführer Samuel Müller und Gerhard Lipfert, gestaltete Pfarrerin Beate Hofmann-Landgraf festlich die anschließende Andacht. Danach wurde ein Ahorn als neuer Hausbaum gepflanzt, bei dessen Auswahl großer Wert darauf gelegt wurde, dass er mit den immer trockener werdenden Bedingungen gut zurechtkommt.

Der Neubau

Das Gebäude wird über die bestehende Hackschnitzelanlage mitversorgt und ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Die zwei Etagen sind durch einen Fahrstuhl verbunden und alles ist rollstuhlgerecht und barrierefrei ausgebaut. Alle Bewohnerzimmer sind mit einer Notrufanlage ausgestattet. Ein Essraum und ein abtrennbarer Wohnbereich sowie eine Küche - jeweils für jede Gruppe - komplettieren das Wohnhaus. Es gibt mit einer ebenerdigen und einer Dachterrasse auch Möglichkeiten, es sich im Freien gemütlich zu machen. Die Außenanlagen müssen aber erst noch fertiggestellt werden.

Danke!

Auch wenn es Zuschüsse gab, davon den größten Anteil vom Sozialministerium Bayern, war doch ein Eigenanteil von ca. einer Million Euro von SALEM zu stemmen. Dies war nur möglich durch die Einnahmen vom Verkauf des Gästehauses Lindenhof in Stadtsteinach, dem Sitz der SALEM-Zentrale. Doch immer noch war es eine große finanzielle Anstrengung für uns und deshalb möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die mit ihren Spenden, ihrer Mithilfe und ihrem Einsatz unser Bauvorhaben unterstützten.

Komm, bau ein Haus

Dieses Lied wurde von uns etwas abgeändert und bei der Einweihung gesungen. Wir finden, es passt sehr gut zum Zweck unseres Neubaus und zum Sinn der SALEM-Arbeit.

Kehrvers:
Komm, bau ein Haus, das uns beschützt,
pflanz einen Baum, der Schatten wirft,
und beschreibe den Himmel, der uns blüht,
und beschreibe den Himmel, der uns blüht.

 

Strophen:
1. Lad viele Freunde ein ins Haus,
versammle sie bei unserm Baum,
lass sie dort fröhlich tanzen,
wo keiner ihre Kreise stört,
lass sie dort lange tanzen, wo der Himmel blüht.

 

2. Lad viele Menschen ein ins Haus,
bewirte sie bei unserm Baum,
lass sie dort fröhlich tanzen,
wo keiner ihre Kreise stört,
lass sie dort lange tanzen, wo der Himmel blüht.

 

3. Komm, wohn mit mir in diesem Haus,
begieß mit mir diesen Baum,
dann wird die Freude wachsen,
weil unser Leben Kreise zieht,
dann wird die Freude wachsen, wo der Himmel blüht.

Text: Bart/Horst/Netz; Musik: Janssens

SALEM-Spendenkonto

SALEM-Stiftung
VR Bank Oberfranken Mitte
BIC GENODEF1KU1
IBAN DE10 7719 0000 1000 2557 77

Für Überweisungen aus der Schweiz oder Österreich lesen Sie bitte hier weiter.

SALEM-Termine

Hier finden Sie alles Wissenswerte über kommende SALEM-Veranstaltungen und Projektreisen.

Es sind noch keine Inhalte vorhanden.

Stellenanzeigen

 

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲