SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Naturschutz und Umweltbildung

07.01.2019

Diese beiden Themen sind in allen SALEM-Einrichtungen ungeheuer wichtig. In SALEM-Uganda haben wir jetzt mit der Hilfe eines großzügigen Spenders einen Verbrennungsofen bauen können. Es war davor üblich, den Müll in Löchern zu vergraben. Da natürlich bei der heutigen Größe unseres SALEM-Dorfes einiges an Müll anfällt, waren diese Zustände so nicht mehr tragbar.

Wir sind deshalb sehr froh, dass wir jetzt diese Lösung erreicht haben. Wobei uns immer noch sehr daran gelegen ist, Müll weitmöglichst zu vermeiden. Deshalb werden in unserer Baumschule z.B. Papiertöpfchen für die Setzlinge verwendet (siehe dieser Artikel).

In unserem Kinderheim haben wir die Möglichkeit, die von uns betreuten Kinder direkt über die Bedeutung der Natur aufzuklären. So wissen sie z.B. von Kindesbeinen an, wie wichtig Bäume für das Klima und den Boden sind und dass man sie nicht einfach unbedacht fällen sollte.

Vor kurzem wurde ein neues Projekt unter dem Motto "Childrens’ Garden – together we grow“ gestartet. Damit die älteren Kinder Wissen über die dortigen Nutzpflanzen erlangen und lernen, wie man einen Garten anlegt, wurde ihnen ein kleines Stück Land gegeben, das sie nun bewirtschaften dürfen.

Jedes Kind darf entscheiden, was es auf seinen Bereich pflanzen möchte. Eine Herausforderung ist die nun kommende Trockenzeit, in der die Kinder mindestens einmal täglich ihren Garten gießen müssen. Angeleitet und begleitet werden sie dabei von unseren freiwilligen Mitarbeitern.

 

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲