SALEM – weltweit für den Frieden tätig

Christlich. Gemeinnützig. Sozial.

Neues aus der SALEM-Welt

Erfahren Sie hier die aktuellsten Nachrichten aus unseren Einrichtungen und Projekten in Deutschland und weltweit.

Man muss sie nur sehen. Dieses alte Zitat bewahrheitet sich in diesen Tagen auch besonders in unserem Projekt in Mindo, Ecuador. Durch Corona waren wir gezwungen, unser Kinder- und Jugendzentrum zu schließen und versuchen nun mit sinnvollen Alternativen die Bevölkerung zu unterstützen.
Dank der tatkräftigen finanziellen Unterstützung der SALEM-Spender konnte nun der Traum vom eigenen Brunnen in SALEM-Togo verwirklicht werden. Nach dem Ende der Regenzeit haben unsere Mitarbeiter begonnen, den idealen Bohrpunkt festzulegen.
In diesem Artikel macht sich Marianne Bär, Einrichtungsleiterin in SALEM-Höchheim, Gedanken darüber, warum sie trotz der schwierigen Aufgaben, die jeden Tag auf sie zukommen, ihre Arbeit doch sehr gerne macht.
Gbati Nikabou, unser Projektleiter in SALEM-Togo, übersandte uns vor kurzem diese Ausführung über eine Form der Schnellkompostierung, die er und seine Mitarbeiter bereits praktizieren. Sie ist sehr umweltfreundlich, da sie wenig Methan produziert. Er hofft, dass sie mit dieser Methode vielleicht eine Lösung für die unregelmäßigen Regenfälle in den Tropen gefunden haben.
Wir feiern zehnjähriges Jubiläum! Seit zehn Jahren bieten wir mit dem Angebot des Betreuten Einzelwohnens Menschen in ihrer eigenen Wohnung konkrete Hilfe im Alltag an. Diese Unterstützung erstreckt sich über große Teile Oberfrankens.

SALEM-Spendenkonto

SALEM-Stiftung
VR Bank Oberfranken Mitte
BIC GENODEF1KU1
IBAN DE10 7719 0000 1000 2557 77

Für Überweisungen aus der Schweiz oder Österreich lesen Sie bitte hier weiter.

SALEM-Termine

Hier finden Sie alles Wissenswerte über kommende SALEM-Veranstaltungen und Projektreisen.

Mitarbeiten

Stellenanzeigen

SALEM-Projekte unterstützen

Um weiter kontinuierlich arbeiten zu können und die Leben vieler Menschen zu verbessern, bitten wir um Ihre Unterstützung.

Es ist uns besonders wichtig, Menschen, die unsere Hilfe benötigen, langfristig begleiten zu können und nicht einfach zum nächsten Brennpunkt weiterzuziehen, wenn dort mehr Aufmerksamkeit zu erwarten ist..

nach oben ▲